RENSON_COM_NEG_PANT.gifRENSON® HEADQUARTERS
Industriezone 2 Vijverdam • Maalbeekstraat 10 • B-8790 WAREGEM
Tel +32 56 62 71 11 • Fax +32 56 60 28 51

Healthbox® II

Die Healthbox® II screent 24 Stunden täglich Feuchtigkeit und/oder CO2 in den überwachten Räumen, auch wenn die Bewohner nicht zu Hause sind. Der im Regelmodul integrierte Sensor öffnet die Steuerungsklappe mehr oder weniger. Dadurch wird der Extraktionsstrom vollautomatisch angepasst.

Die Healthbox® II hat bis zu 6 separate Anschlüsse, um energiesparend zu entlüften.healthbox-02_aansluitingen-de.jpg

Designgitter für die Abluft

healthbox-02_roosters-maten.jpgUm die Abluftöffnungen in die Decke integrieren zu können, wurde die Regeltechnik von der Abluftöffnung zu den elektronischen Regelmodulen an der Motoreinheit verlagert.

Darüber hinaus wurden die Extraktionsöffnungen aus Kunststoff durch Aluminium- Designgitter ersetzt. Diese Designgitter (Höhe 11 mm) wurden für den Ein- oder Aufbau in der Decke (oder Wand) auf einem Untergrund aus Putz, Gipskarton oder MDF entwickelt. Diese Gitter sind serienmäßig in RAL 9010 matt (Weiß), können jedoch perfekt überstrichen werden. Der Bewohner hat die Wahl aus 6 verschiedenen Designs, um eine optimale Kombination mit jedem Wohnstil zu ermöglichen.

Die Roste sind serienmäßig mit Anschlüssen des Durchmessers 80 mm versehen, nur für die Küche ist der Standarddurchmesser 125 mm.

healthbox-02_roosters.jpg

Einzigartiges automatisches Kalibriersystem

Das gesamte System wird automatisch kalibriert, wobei der richtige Abluftstrom pro Regelmodul erreicht wird, ungeachtet der Länge und Art des Leitungsnetzes. Die Regelmodule sind entsprechend der Art des Raums und/oder Norm programmierbar. Das bedeutet, dass bei der Installation angegeben werden kann, um welchen feuchten oder trockenen Raum es sich handelt. Die Regelmodule stellen sich dann auf den erforderlichen maximalen Abluftstrom pro Raum ein und tauschen mit der Motoreinheit Daten aus, um den erforderlichen Gesamtstrom aller feuchten und trockenen Räume speziell für die Wohnung zu bestimmen.

Das vermeidet eventuelle Fehler bei der Einstellung und stellt eine erhebliche Zeitersparnis dar. Die gesamte Einstellzeit wird auf durchschnittlich 12 Minuten beschränkt.healthbox-02_regeling-de.jpg

Energieersparnis durch optimierte, bedarfsgeführte Lüftung

Die Healthbox® II hat einen leistungsstarken Motor mit Regelmodulen, der immer in der Lage ist, jeden angeschlossenen Raum korrekt zu belüften. Ein Feuchtigkeits- und/oder CO2-Sensor in jedem Regelmodul misst 24 Stunden täglich die Abluft und kommuniziert mit dem zentralen Prozessor. Das Regelmodul beschränkt den Abluftstrom pro Raum, wenn möglich, und lässt den Motor mit einer niedrigeren Drehzahl laufen. Die Healthbox® II erzielt dadurch eine Energieersparnis und vermindert den Stromverbrauch.healthbox-02_standaardregeling-de.jpg

4 Positionen-Schalter (XVK4)

Der Vier-Positionen-Schalter ist ein Schalter mit Verkabelung, der über den Status der Luftgruppe anhand blauer LED informiert. Mit dem Schalter können wir aus 4 Programmen wählen:healthbox-02_xvk4-de.jpg